Was

img049

.

.

.

Unternehmen bestehen aus Menschen.

Jeder Mensch verfügt über individuelle innere Deutungsmuster.

Die Sichtbarmachung und Zusammenfügung dieser einziartigen

Erlebens- und Erfahrungsräume ist Gegenstand des Seminars.

Ein KreativErlebnisSeminar öffnet den Zugang zu innovativen Ressourcen,

vermittelt Zutrauen in die eigene Gestaltungskraft und stärkt die

Fähigkeit zur gemeinschaftlichen Perspektive.

.

.

.

,

isolde_2         Isolde       Isolde_3

.

.

.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden ermuntert, sich einzeln

und im Miteinander auf den Prozess der freien Malerei einzulassen.

Gearbeitet wird mit Acrylfarbe auf Papier und/ oder kleinformatigen Leinwänden.

Pinsel, Stifte, Spachtel und Hände kommen zum Einsatz.

In schneller Abfolge entsteht eine große Anzahl von Bildern,

die die Gruppe bekannt macht mit ihrem enormen kreativen Reservoir.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erleben die Schubkraft ihrer eigenen Kreativität.

.

.

.

.

img053

.

.

.

Malen macht, aber erfordert auch Mut.

Der ungewöhnliche Prozess des künstlerischen Gestaltens steigert die Intensität des Erlebens

und die emotionale Beteiligung. Sich trauen, gemeinsam experimentieren und

erschaffen stärkt die gegenseitige Wertschätzung und die Kooperationsfähigkeit des Teams.

Ein KreativErlebnisSeminar löst Arbeitsgruppen aus ihren festgelegten Beziehungsrahmen heraus

und eröffnet neue Ebenen der Begegnung und der Zusammenarbeit.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erleben die Freude am gemeinsamen Ausprobieren

als stark verbindende Kraft.

Die gemeinsame Sichtung und Einschätzung der entstandenen Werke fördert

das Zutrauen und die Kompetenz zur intuitiven Entscheidung.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erleben die Stimmigkeit von Ratio und Intuition.

.

.

.

.

21_21_Broschu re_Klecks_2013_gp:Layout 1

.

.

.

Zum Abschluss des Tages erfolgt eine Zusammenstellung aussagekräftiger Bildensembles

für geeignete Plätze im Arbeitsumfeld.

Die Kombination unterschiedlicher Bildinhalte schärft den Blick für einander stärkende

(und einander schwächende) Elemente und den Unterschied zwischen Dekoration und spannungsvoller Kunst.

Diese Bildensembles heben die Atmosphäre der Büro- und Arbeitsräume und verweisen als permanent

präsenter Erinnerungsanker auf ein bewegendes Gemeinschaftserlebnis.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehen sich als Teil eines Ganzen.

.

Als erweiterete Nachbearbeitung besteht die Möglichkeit der gemeinsamen Anbringung der Werke vor Ort.

 

Zurück zum Seitenanfang